Nago gehört zu den schönsten und bekanntesten Klettergebieten in dieser Region.

Vor allem die Vielzahl an Routen, die für jeden Schwierigkeitsgrad geeignet sind, wo auch steile Felswände nicht fehlen dürfen, macht es für Kletterer so beliebt.

In Summe gibt es 113 Routen, die in 6 Sektoren unterteilt sind, angefangen von Grad 4 bis Grad 7c. Erst kürzlich wurden diese renoviert und neu ausgestattet.

Der Kletteranstieg ist nach Süden gerichtet und bei gutem Wetter das ganze Jahr erkletterbar. Am Vormittag ist es im unteren Sektor oft sehr windig.

Unter der Woche ist das Gelände beinahe menschenleer, doch an den Wochenenden ist es sehr stark besucht. Parkmöglichkeiten gibt es im Zentrum von Nago, das etwa 5 Minuten vom Klettergebiet entfernt liegt.

Es wird nicht angeraten, das Auto in den Feldern nahe des Klettergebietes stehen zu lassen.

Art der Kletterei

vertikal

Art der Kletterrouten: Wände mit einer Steigung von unterschiedlichen Längen (10m zu ca. 40m)

Gehzeit

10 Minuten

Parkmöglichkeiten

15-20 Autos

Länge des Seils

60-70m

Absicherungsqualität

Hervorragend - 6 Routen mit Schwierigkeitsgrad 4 - 18 Routen mit Schwierigkeitsgrad 5 - 19 Routen mit Schwierigkeitsgrad 6a - 19 Routen mit Schwierigkeitsgrad 6b - 15 Routen mit Schwierigkeitsgrad 6c - 20 Routen mit Schwierigkeitsgrad 7a - 15 Routen mit Schwierigkeitsgrad 7b - 5 Routen mit Schwierigkeitsgrad 7c

Meereshöhe

250m

Erschlossen durch

D. Depretto, L. Colo