Rundtour von Malcesine nach San Michele und zurück

Route Mittel bis leicht Malcesine

Photo:
Angela Trawoeger
All rights are reserved

GPS Route

Eine fortgeschrittene/einfache Tour von Malcesine nach San Michele, den Vacco Maultierpfad hinauf. Folgt beim Abstieg auf dem Rückweg dem Wanderweg Nr. 4.

Probiert diese Strecke, wenn ihr entspannen wollt, und ein bisschen Zeit inmitten der Natur, weit entfernt vom geschäftigen Alltag, verbringen möchtet.

Merkmale

Details
Route Malcesine - Località Paier - San Michele - Fagiolo - Sentiero 4 - via Panoramica - Località Campo - Malcesine
Ausgangspunkt Malcesine
Zielpunkt Malcesine
Höhenmeter am Ausgangspunkt 90m
Maximale Höhe 650m
Höhenunterschied - Aufstieg/Abstieg 649m/636m
Länge 9 km
Zeit 2,5 Std
Schwierigkeit
Schwierigkeitsgrad Mittel bis einfach
Technische Anforderung (1 bis 5) 2
Physisches Trainingslevel (1 bis 5) 2
Italienischer Alpin Club Schwierigkeitsskala T: Tourist*
* Wanderwegmarkierung auf den Monte Baldo und Schwierigkeitsskala
Schönheit (1 bis 5)
Impressionen 3
Landschaft 4

Eigenschaften

  • Rundtour
  • Familienfreundlich
  • Aussichtsreich

Jahreszeit

Das ganzes Jahr.

Besondere Highlights entlang des Wanderweges

Panoramische Aussichten, Heiligtümer entlang der Straße und Maultierpfade machen diese Art der Wanderung angenehm und facettenreich: Aufstiege wechseln sich mit Abstiegen auf unterschiedlicher Bodenbeschaffenheit ab.

Beschreibung der Wanderroute

Die Strecke beginnt am Busbahnhof von Malcesine. Geht hier nach Norden und nehmt die Via Monti: dies ist die erste Straße zu eurer Rechten direkt nach dem Kreisverkehr. Geht weiter geradeaus und wenn ihr an die Kreuzung kommt, dann verlasst die Via Monti und nehmt die steile Straße, die ihr direkt vor euch, mit Beschilderung nach Paier, seht. Ein paar Meter weiter gelangt ihr an einen Pfad zu eurer Linken, der durch einen Olivenhain führt. Dort beginnt ein schöner Maultierpfad, der euch in nicht mehr als 15Minuten nach Localita Paier bringt.

Geht auf der asphaltierten Straße weiter bergauf bis auf die Via Panoramica. Biegt hier links ab nach Norden und nehmt die erste Straße nach rechts, die von Wanderweg zu Maultierpfad wird und direkt unter der Seilbahnmittelstation nach oben führt.

Wenn ihr die asphaltierte Straße erreicht habt, geht weiter links herauf und wenn ihr auf dem Weg zur Seilbahnstation an die Kreuzung kommt, biegt wieder links ab. Am Ende der steilen asphaltierten Straße biegt ihr links, den Schildern nach Faigo folgend, ab.

Dort beginnt ein ziemlich flaches Stück nach Faigo (oder Faigolo). Wenn ihr an die Lichtung gelangt, dann geht weiter geradeaus, den Schildern links nach Malcesine folgend.

Der Abstieg beginnt auf dem Wanderweg Nr. 4, der eine raue und unebene Bodenbeschaffenheit aufweist. Haltet euch links wenn ihr an die Kreuzung nach Monte Fubia-Navene kommt und geht bergab bis ihr die Via Panoramica erreicht.

Biegt rechts ab und geht geradeaus um nach Campo zu gelangen, wo die Via Panoramica endet. Biegt links ab und entlang der Via Navene Vecchia gelangt ihr in weniger als 15Minuten nach Malcesine.

Varianten

Um das letzte Stück von der Via Panoramica nach Campo abzukürzen

Geht nicht der Via Panoramica folgend, bergabwärts, sondern geht stattdessen links bergaufwärts, überquert de Straße und nehmt dann die kleine asphaltierte Straße bergab. Wenn ihr die Kreuzung erreicht, geht auf der linken Seite weiter, und weiter herunter entlang des Vacco Maultierpfades um zum Restaurant Cervo auf der Via Navene Vecchia zu gelangen.

Abstieg mit der Seilbahn

Falls ihr müde seid und euch nicht danach fühlt, den ganzen Weg herunterzulaufen, könnt ihr auch die Seilbahn nehmen, um zurück nach Malcesine zu kommen.

Die Route im Winter

Diese Tour ist aufgrund ihrer niedrigen Höhe ganzjährig zugänglich.

Schutzhütten, Nachtlager und Almwirtschaften entlang der Route

Keine.

Wie ihr den Ausgangspunkt der Route erreicht

Start in Malcesine

Parken

Hier ist die Liste der Parkplätze in Malcesine

Öffentliche Verkehrsmittel

Hierfindet ihr die Informationen wie man mit dem Bus nach Malcesine kommt.