Enduro Mountainbike Route nach Creste di Naole über den Monte Baldo

Route Schwer Enduro San Zeno di Montagna

Photo:
Angela Trawoeger
All rights are reserved

Gps Track

Eine schöne Rundtour für alle Mountainbikes oder Enduros, auf welcher ihr unbefestigte Wege finden werdet, aber keine zu steilen oder technischen Anstiege, gefolgt von aufregenden Abfahrten entlang fließender einspuriger Pfade, mit einigen schwierigen Passagen, weissen Wegen und losen Steinen, alles inmitten Aussichten auf den Gardasee und den Monte Baldo.

In der Chierego-Hütte auf dem Gipfel des Monte Baldo erwartet euch ein unvergessliches Willkommen.

Merkmale

Details
Route San Zeno - Due Pozze - Rifugio Fiori del Baldo - Rifugio Chierego - Creste di Naole - Malga Zocchi - Malga Monteselli - Malga Zilone - Corrubio - San Zeno
Ausgangspunkt San Zeno
Zielpunkt San Zeno
Höhenmeter am Ausgangspunkt 600m
Maximale Höhe 1883m
Höhenunterschied - Aufstieg/Abstieg 1407m/1446m
Länge 34,6 km
Zeit 5 Std
Schwierigkeit
Schwierigkeitsgrad Schwer
Technische Anforderung (1 bis 5) 4
Physisches Trainingslevel (1 bis 5) 4
Schönheit (1 bis 5)
Impressionen 4
Landschaft 5

Eigenschaften

  • Rundtour
  • Gipfeltour
  • Geheimtipp
  • Aussichtsreich

Jahreszeit

Ohne Schnee, von x bis x

Besondere Highlights entlang der Fahrrad Route

Lasst uns mit der verblüffenden Aussicht beginnen: die verdient eine Bewertung mit fünf Sternen!

Ihr werdet Monti Lessini, die Appenninen und den Gardasee sehen.

Bevor ihr die Abfahrt beginnt, sollet ihr einen Blick auf die alte Festung Naole werfen, gebaut zwischen 1905 und 1913, gelegen auf 1675m ünN in Bocchette di Naole.

Beschreibung der Route

Von San Zeno aus folgt ihr der Teerstraße, die euch mit moderater Steigung nach Prada führt. Fahrt an Contrada Prabestema vorbei und weiter bergauf bis 920m ünN wo ihr eine Teerstraße nach rechts nehmt, den Schildern zur Chierego-Hütte folgend. (Auf der linken Seite werdet ihr ein verlassenes Cottage sehen, welches Teil des Cervi-Anwesens ist.) Weiter geht es die Teerstraße hoch bis zum großen Parkplatz in Due Pozze auf 1220m ünN.

Schaut hoch und ihr seht den nächsten Teil eurer Tour: nur ein paar Meter unter Naoles Gipfeln gelegen, führt die Tour weiter zur Chierego-Hütte. Nun folgt ihr der Teerstraße auf der rechten Seite (Schilder Fiori del Baldo, Bocchette di Naole), welche ins unbefestigtes Gelände übergeht, direkt neben einer großen Ecke, erst nach rechts und dann links. Folgt einfach demselben weissen Weg, mit variierendem Untergrund, und ihr werdet euch an der Fiori del Baldo-Hütte wiederfinden, neben einem alten Sessellift.

Jetzt liegt es an euch: hier eine Pause machen oder weiterfahren bis zur nächsten Hütte? Seid darauf gefasst, dass der Anstieg herausfordernder ist, sehr steil und über lose Steine geht. Das wird an eurer Energie zehren und eure Fähigkeiten auf die Probe stellen, aber euch mit einem überwältigenden Panoramablick belohnen.

Nach der Mittagspause, nachdem ihr wieder etwas Kraft in den Beinen geschöpft habt, lasst uns bergab fahren durch eine steilen Senke genau zur Linken an der Fiori del Baldo-Hütte vorbei, welcher ihr rechts hinter euch lassen müsst um den Grasweg zu nehmen, der euch zu den Gipfeln von Naole bringt. Hier werdet ihr drei Pfade finden, ihr solltet den mittleren nehmen, weil der am schönsten ist.

Wenn es anfängt bergauf zu gehen, bleibt auf der linken Seite Richtung Talsohle in der Mitte des Tals, um nach Bocchette di Naole zu kommen, wo auch die alte Festung liegt.

Der Weg geht in der Mitte des Tals weiter, einen kleine Teich zur Linken hinter euch lassend und dann geradeaus weiter auf dem Pfad 662, schnell und mit einigen technischen Abschnitten, bis ihr auf einer weissen Straße neben einem Springbrunnen ankommt. Wendet euch nach rechts und schiebt euer Fahrrad eine kurze Teerstrecke hoch bis zum Anfang des Pfades 51.

Fahrt an Zocchi vorbei, von rechts nach links, folgt dem Pfad zu Linken, durchquert eine Ebene auf der ein weiterer Teich links zurückgelassen werden muss und dann direkt durch eine Senke, welche euch zu einem weiteren Teich bringt. Fahrt rechts und ihr erreicht die Monteselli-Alm.

Folgt der weissen Straße zur Rechten und dann wendet euch nach der Bar nach links. Am Ende eines kurzen Anstiegs zur Rechten erscheint Pfad 51, ein offenes Feld Richtung Zilone-Alm kreuzend.

Haltet euch rechts, den Schildern nach Corrubio folgend. Der Pfad wird rauer mit vielen losen Steinen und endet auf einer Teerstraße Richtung Corrubio. Jetzt derselben Straße weiter bergab folgen, bis ihr San Zeno erreicht.

Varianten

Es ist einfach, den langen Anstieg zu vermeiden, indem man nach Prada oder Due Pozze mit dem Auto fährt, welches danach allerdings wieder abgeholt werden muss.

Unsere Empfehlungen

  • Bringt immer Trinkwasser mit. Außerhalb der Hütten ist keins zu finden und es gibt keine Brunnen mit Trinkwasser
  • Bringt immer eine Jacke mit, das Wetter kann schnell umschlagen und Naoles Gipfel sind dem Wind sehr ausgesetzt
  • Versucht früh zu starten, um die Tour entspannt genießen zu können und um zu vermeiden den Anstieg in der Hitze des Mittags machen zu müssen
  • Wenn ihr kein Pro seid, werdet ihr möglicherweise das Fahrrad kurzzeitig zwischen der Fiori del Baldo-Hütte und der Chierego-Hütte schieben müssen
  • Ihr werdet auf dieser Tour vielen Kühen begegnen, also stellt sicher, dass ihr die Gatter wieder schließt, die ihr auf dem Weg vielleicht öffnen müsst

Die Route im Winter

Diese Route ist bei Schnee nicht möglich.

Schutzhütten, Nachtlager und Almwirtschaften entlang der Route

  • Alm Traure
    Strada di Naole
    T. 0039 345 168 7398
  • Refuge Fiori del Baldo:
    In Prada
    Tel. +39 045 6862477
  • Refuge Chierego:
    Am Fusse des Cima Costabella
    Tel. +39 045 5117875

Wie ihr den Ausgangspunkt der Route erreicht

Der Trail beginnt in San Zeno di Montagna neben der Kirche.

Parken

An der Kirche

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit ATV Öffentliche Verkehrsmittel

Das könnte dich auch interessieren