Eine einfache Fahrrad Route, um die Viertel von San Zeno zu besuchen

Eine einfache Strecke über Asphaltstraßen, die perfekt geeignet für alldiejenigen ist, die diese Gegend erkunden und die wunderschönen Viertel von San Zeno di Montagna besuchen möchten.

Merkmale

Details
Route Viertel: Cà Schena - Cà Sartori - Cà Montagna - Castello - via del Carro - Capra - Lumini - Cà Longa - Corrubbio - Pora - Castello - Cà Montagna - Cà Sartori - Cà Schena
Ausgangspunkt San Zeno
Zielpunkt San Zeno
Höhenmeter am Ausgangspunkt 680m
Maximale Höhe 737m
Höhenunterschied - Aufstieg/Abstieg 304m/302m
Länge 12,5 km
Zeit 1 Std
Schwierigkeit
Schwierigkeitsgrad Einfach
Technische Anforderung (1 bis 5) 1
Physisches Trainingslevel (1 bis 5) 2
Schönheit (1 bis 5)
Impressionen 4
Landschaft 5

Eigenschaften

  • Rundtour
  • Familienfreundlich

Jahreszeit

Das ganzes Jahr, ohne Schnee

Besondere Highlights entlang der Fahrrad Route

San Zeno di Montagna ist ein sehr langgezogenes Städtchen. Wenn man es mit dem Fahrrad durchquert, hat man daher die Chance, all die versteckten Gassen einfach und schnell zu besichtigen. Wir empfehlen eine kurze Pause in jedem Stadtviertel: jedes für sich ist eine Besonderheit und sehr reizend.

Entlang des Weges findet ihr Wegweiser zu den einzelnen Stadtteilen: orientiert euch an diesen braunen Schildern sowie den Landkarten mit eingezeichneten Strecken und Stadtteilen. Die Landkarten sind nicht im typischen rot-weiß gehalten, sondern hier ausnahmsweise in grün und weiß vorzufinden.

Beschreibung der Route

Startet an der Kirche von San Zeno und fahrt für 2km Richtung Norden, vorbei an Ca Sartori, Ca Montagna und Castello. Biegt vor dem Ortsteil Laguna nach rechts bergaufwärts ab und folgt der Beschilderung bis Prada.

Fahrt an der ersten Spitzkehre mit großartigem Blick Über San Zeno rechts auf die Via del Carro. Ihr gelangt so auf eine asphaltierte Straße, die sich nach unten bis zur nächsten Gabelung windet. Hier haltet ihr euch links und folgt den grünen und weißen Schildern Richtung Capra und Dosso Croce.

Bergabwärts zu eurer Rechten findet ihr auf die Hauptstraße Richtung San Zeno zurück. Fahrt auf diesem relativ flach verlaufenden Pfad durch die Felder bis ihr nach Contrada Capra gelangt. Fahrt links hoch bis ihr am Fuße des Dschungel Abenteuer Pfades ankommt. Dieser Weg bergauf ist steil aber kurz (weniger als 300m) und ist der anstrengendste Teile dieser Strecke.

Biegt rechts ab und fahrt weiter bergauf bis zum Parkplatz, hinter dem ihr direkt links abbiegt und geradeaus Richtung Loc. Lumini fahrt. Fahrt quer über den Platz von Loc. Lumini und biegt dann links ab. Fahrt an der Kreuzung erneut links ab und folgt den Schildern Richtung Prada.

Fahrt entlang der Landstraße Nummer 29, die sanft bergauf geht, an Contrada Ca Longa vorbei, bis zu einer Kreuzung in einer scharfen Kurve (Corrubbio), die euch auf die Landstraße Nummer 9 führt. Fahrt auf dem selben Hügel, den ihr zu Beginn dieser Strecke genommen habt, für 3km links bergab um zurück nach San Zeno zu gelangen. Fahrt weiter Richtung Süden zurück zu der Kirche, von der aus ihr gestartet seid.

Es lohnt sich, den Pora Stadtteil zu besuchen, der sich zu eurer Rechten, kurz vor dem Ende der Abfahrt befindet. Während ihr herunter fahrt, habt ihr vor euch eine herrliche Aussicht auf den Gardasee und auf der rechten Seite befindet sich dieser Stadtteil.

Varianten

  • Nehmt von Contrada Pora aus den kurzen Pfad bergab, der nach Ponte del Diavolo (die Brücke des Teufels) führt. Der Weg ist kurz aber ihr müsst hierfür vom Fahrrad absteigen. Von Ponte del Diavolo könnt ihr La Ca erreichen, indem ihr links den Berg hoch fahrt. Von diesem Stadtteil aus gibt es eine gute Geländestrecke, auf der man etwas Tempo aufbauen kann, wenn ihr dazu noch Lust und Kraft habt!
  • Ihr fahrt zurück nach Ponte del Diavolo, bleibt aber auf der Hauptstraße. Ihr kommt ein kleines Stückchen nördlich vom Laguna Stadtteil wieder heraus und indem ihr nach Süden fahrt, kommt ihr wieder zurück zur Kirche, von der aus ihr losgefahren seid.
  • Wenn ihr mit dieser Strecke fertig seid und immer noch Lust und Kraft habt, dann fahrt kurz bevor ihr auf die Hauptstraße zurück Richtung Kirche fahrt, statt dessen noch einmal nach Norden und stattet Villanova und Borno einen Besuch ab.
  • An der Gabelung der Straße in Corrubio koennt ihr anstelle von links bergab zu fahren auch rechts Richtung Prada abbiegen und den Pra Bastema Stadtteil besuchen.
  • Ich empfehle eine Tour durch den Sperane-Pinienwald wenn ihr Erfahrung im Mountainbiking habt und gerne Geländewege fahrt.

Unsere Empfehlungen

  • Erkundet die Umgebung! Traut euch auf die Pfade abseits der beschriebenen Wege und besucht jedes Dorf, jeden Weiler und jedes Stadtteil, das ihr finden könnt. Ich mag Contrada Le Tese sehr gerne, das neben Ca Sartori liegt. Der kleine Platz in Contrada Laguna ist sehr entzückend.
  • Es ist auch sehr schön, diese Strecke als Nordic Walking Trip zu unternehmen, aber denkt daran, dass sie ungefähr 13km lang ist.
  • Seid vorsichtig zwischen Corrubbio und Castello, ihr seid hier auf einer Hauptstraße ohne Gehweg.
  • Entlang des Weges gibt es verschiedene öffentliche Grillplätze.

Die Route im Winter

Diese Strecke kann das ganze Jahr über befahren werden, solange es nicht schneit.

Schutzhütten, Nachtlager und Almwirtschaften entlang der Route

Es gibt keine Herbergen aber ihr findet verschiedene Bars und Restaurants entlang diese Strecke.

Wie ihr den Ausgangspunkt der Route erreicht

Der Trail beginnt in San Zeno di Montagna neben der Kirche.

Parken

An der Kirche.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit ATV Öffentliche Verkehrsmittel.

Das könnte dich auch interessieren