Der Gardasee

Mekka des Outdoor-Urlaubs in Europa

Partner

olivia
Arco mountain guide 360gardalife 3
Hotel Villa Carmen de

Der Gardasee ist der größte See Italiens und der mediterranste unter den alpinen Seen. Er wurde von den zentraleuropäischen Ländern schon immer als der erste Schritt in Richtung der sonnigen lateinischen Kultur betrachtet.

Der nördliche Teil des Sees ist zwischen den Spitzen der Voralpen eingeklemmt, wobei die höchsten Gipfel eine Höhe von mehr als zweitausend Metern erreichen. Im Süden verbreitert sich stattdessen der See und die Moränenhügel versüßen die Landschaft.

Am Gardasee leben wir ein einfaches Leben im Rhythmus der Jahreszeiten. Du wirst es lieben, wenn du dich für Outdoor-Sport begeisterst und dir beim Betrachten von herrlichen Landschaften das Herz aufgeht.

Der See und die Berge an einem Ort, das bedeutet auch, viele verschiedene Sportarten am selben Ort ausüben zu können.
Du kannst dich ausruhen und deine Speicher wieder auffüllen, während du weit weg von der Masse ins Grün schlenderst oder eine noch größere Pause in der Anstrengung findest. Du kannst diesen neuen Sport lernen, der dich seit jeher fasziniert, oder dich von einem lokalen Guide herumführen lassen.

Und wenn du genug Sport gemacht hast, kannst du in den See eintauchen und unter der Sonne entspannen, die historischen Zentren der kleinen Dörfer besuchen, einkaufen gehen, eine Vorspeise genießen und einige traditionelle Gerichte probieren.

Geografie des Gardasees

Die Gletscherwanderung vor ca. 5-6 Millionen Jahren bildet den Ursprung des Gardasees. Dort befand sich bereits eine Talsenke, als Folge der Erosionen durch Alpensturzbäche. Zu jener Zeit war der See ein großes Tal.

Verwaltungstechnisch teilt sich der See in mehrere Provinzen und Regionen. Der nördliche Teil gehört zur Provinz von Trient, der östliche zu Verona und der westliche Teil zur Provinz Brescia. Der See verläuft parallel zum Adige-Tal und wird von ihm durch die Monte Baldo-Gebirgskette geteilt.

Der See hat eine Fläche von 370 km². Er ist 52 km lang und an seiner breitesten Stelle 16 km breit. Der See liegt 65 m über dem Meeresspiegel und ist an seiner tiefsten Stelle 365 m tief. Der Hauptfluss, der in den See mündet, ist die Sarca: Insgesamt münden 25 Flüsse in den See, unter denen der 175 m lange Aril (Cassone) den Rekord als kürzester Fluss der Welt hält. Der einzige Fluss, der aus dem See fließt, ist der Mincio in Peschiera.
Auf dem See gibt es 5 kleine Inseln: dell’Olivo (die Oliveninsel), di Sogno (Insel der Träume), del Trimelone (Trimeloninsel), di Garda (Gardainsel) und San Biagio (Insel San Biagio). Die ersten drei Inseln liegen zwischen Malcesine und Assenza und die anderen beiden in der Nähe von San Felice Del Benaco.

Partner

Mmove 360GardaLife
Arco mountain guide 360gardalife 3
Hotel Dolomiti 360gardalife de

Der enorme Beckeneffekt des Sees macht das Klima gemäßigter: Im Winter ist es weniger frostig und im Sommer weniger feucht und drückend heiß.
Die niedrigere Wassertemperatur im Winter beträgt ca. 5/6 °C, die höchste im Sommer 25/27 °C.

Die Winde des Sees sind thermisch und ergeben sich aus den unterschiedlichen atmosphärischen Bedingungen zwischen dem südlichen und dem nördlichen See. Der Pelèr kommt morgens von den Bergen in die Ebene herunter, während die Ora nachmittags in Richtung Berge aufsteigt. Die Vorhersagen für den Gardasee können sich schnell ändern, schon von Dorf zu Dorf.


Halte dich, bevor du aufbrichst, über das Wetter auf dem Laufenden und checke die von uns für dich ausgewählten Webcams

Lass dich von uns inspirieren

Wenn dir der See gefällt, könnte dir auch das gefallen: