Klettersteig

Klettersteig Monte Colodri in Arco am Gardasee

Einfacher Klettersteig für Familien und Einsteiger

ariella
Text

Ariella Bickhove

Nordic Walking, Wandern und Klettersteig
Angela Trawoeger
Bilder

Angela Trawoeger

Gründerin, Fotografin und Content Managerin

Der Colodri Via Ferrata umfasst einen Höhenunterschied von ca. 300m und ist fast ganzjährig begehbar. Der Klettersteig ist einfach und eignet sich gut für Klettersteig-Einsteiger oder Sportler, die ihre Fertigkeiten auf gut gesicherten Kletterrouten ausbauen möchten.

Der Klettersteig ist auch für Kinder geeignet; die Begleitung Erwachsener und entsprechende Ausrüstung sind natürlich Voraussetzung.

Karte und GPS-Track

Merkmale

  • Details

    • Ausgangspunkt
      Prabi
    • Zielpunkt
      Prabi
    • Route
      Prabi – via ferrata Monte Colodri – Laghel – Arco – Prabi
    • Höhenmeter am Ausgangspunkt
      95m
    • Maximale Höhe
      285m
    • Höhenunterschied – Aufstieg/Abstieg
      267m/267m
    • Klettersteig Länge
      1,20km
    • Länge
      4,1km
    • Zeit
      2,5 Std
  • Schwierigkeit

    • Schwierigkeitsgrad
      einfach
    • Technische Anforderung (1 bis 5)
      2
    • Physisches Trainingslevel (1 bis 5)
      2
    • Italienischer Alpin Club Schwierigkeitsskala
      EEA = erfahrene Wanderer mit Ausrüstung*
  • Schönheit

    • Impressionen (1 bis 5)
      5
    • Landschaft (1 bis 5)
      5
  • Eigenschaften

    • Rundtour
    • Gipfeltour
    • Familienfreundlich
    • Geheimtipp
    • Aussichtsreich
  • Jahreszeit

    • Das ganze Jahr
      ohne Eis und Schnee

Partner

Hotel Dolomiti 360gardalife de
Baita dei forti 360gardalife
Hotel Villa Edera 360gardalife de

Besondere Highlights entlang des Klettersteigs

Es gibt mehrere Aussichtspunkte mit herrlichem Blick über das Sarcatal und das Nordende des Gardasees.

Beim Klettern hast du die Mehrseillängentouren des Monte Colodri zu deiner Rechten. Der Klettersteig wurde 1981 von der “S.A.T Arco” (Alpin Verein) als Rückweg für Bergsteiger gebaut, die den Monte Colodri geklettert haben (398m).

klettersteig Colodri Panorama Aussicht
Aussichtspunkt am ende des Klettersteig

Beschreibung der Monte Colodri Klettersteig

Von Parkplatz aus, überquerst du die Straße und dem Pfad bergauf folge (431b), erreichst du bereits nach 5 Minuten den Beginn des Klettersteigs. Der Pfad geht durch große Felsblöcke hoch zur Wand.

Die Kletterroute ist kurz, einfach und gut ausgebaut mit Drahtseilen und geschlagenen Eisenpflöcken. An einigen Punkten ist der Fels von Kletterern recht abgegriffen, doch die Eisenbeschläge sind gut erhalten.

Nachdem du die Kletterroute bewältigt hast, gelangst du zurück, indem du dem nördlichen Pfad folgst: gehe bis zum Monte Colodri und richtest dich dann nach den Schildern Richtung Arco. Unten angekommen, laeufst du bis zur ersten Kreuzung und nehme dort den Weg zur Kirche von S.Maria di Laghel, die dich schließlich ins Arco Zentrum führt. Durch die Altstadt gelangst du in Richtung Norden wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Varianten

Es gibt keine Varianten zu dieser Route.

Der Klettersteig im Winter

Dank des mediterranen Klimas ist diese Route ganzjährig begehbar. Vorsicht ist nur bei Schnee und Eis geboten.

Schutzhütten, Nachtlager und Almwirtschaften entlang der Route

Keine

Partner

Hotel Maximilian 360gardalife
Hotel Ideal malcesine 360gardalife
Xtreme bike malcesine 360gardalife

Wie gelangt ihr zum Startpunkt des Klettersteigs

Wenn du von Torbole oder Riva del Garda nach Arco rein kommst, fahre geradeaus weiter bis zur Brücke, die über den Fluss Sarca führt. Überquere diese, biegt dann links ab und folgt der Beschilderung “Località Prabi”. Nach ein paar hundert Metern, gleich hinter dem Rock Master, findest du den Campingplatz Arco und das Freischwimmbad.

Parken

Campingplatz Arco-Prabi.

Öffentliche Verkehrsmittel

Keine.

Ausrüstung

Der Gebrauch von Helm, Klettergurt und Klettersteig-Set sind vorgeschrieben.

Auch mit einem Guide Ab € Pro Person

Entdecke

Ähnliche Route

Sport Aktivitäten mit einheimischen Guides und Instruktoren

Aus 360 Magazine