Biken

All-Mountain Bike Route von Faigolo in Malcesine am Gardasee

Durchschnittliche Route mit herausfordernden Anstiegen und technischen Abfahrten

davide fambri
Text

Davide Fambri

MTB, Ski Touren und Paragliding
Angela Trawoeger
Bilder

Angela Trawoeger

Gründerin, Fotografin und Content Managerin

Es ist eine komplette Route, die Spaß macht und für gutes Training sorgt. Neben einigen herausfordernden Anstiegen warten schöne Abfahrten mit einigen sehr technischen Passagen auf dich. Die Route bietet sich an, wenn du nicht viel Zeit hast, aber ordentlich ins Schwitzen kommen möchtest.

Du bezwingst die Strecke am besten mit einem All Mountain- oder Enduro-MTB, kannst sie aber auch mit einem Cross Country-MTB in Angriff nehmen.

Karte und GPS-Track

Merkmale

  • Details

    • Ausgangspunkt
      Malcesine
    • Zielpunkt
      Malcesine
    • Route
      Malcesine – Strada Panoramica – Passo Campiano – Faigolo – Fubia – Dosso del Merlo – Navene – Malcesine
    • Höhenmeter am Ausgangspunkt
      90m
    • Maximale Höhe
      563m
    • Höhenunterschied – Aufstieg/Abstieg
      553m/549m
    • Länge
      18,4km
    • Zeit
      2,5 Std
  • Schwierigkeit

    • Schwierigkeitsgrad
      mittelschwer
    • Technische Anforderung (1 bis 5)
      3
    • Physisches Trainingslevel (1 bis 5)
      3
  • Schönheit

    • Impressionen (1 bis 5)
      3
    • Landschaft (1 bis 5)
      4
  • Eigenschaften

    • Rundtour
    • Aussichtsreich
  • Jahreszeit

    • Das ganze Jahr
      ohne Schnee und Eis

Partner

Baita dei forti 360gardalife
Xtreme bike malcesine 360gardalife
Hotel Ideal malcesine 360gardalife

Sehenswürdigkeiten entlang der MTB-Route

Es ist einer der wenigen Wanderwege unserer Gegend, der über unbefestigte Wege zu den Seeufern führt. Entlang des Weges von Faigolo nach Navene gibt es viele Schützengräben aus dem Ersten Weltkrieg.

Beschreibung der Tour

Von Malcesine aus nimmst du die Via Navene Vecchia, die Straße, die zur Seilbahn von Funivia Malcesine Monte Baldo führt.
Es geht mit einigen kurzen Anstiegen weiter auf der asphaltierten Straße Richtung Norden. Nach einer flachen Strecke und einer kurzen Abfahrt biegst du rechts auf die Via Panoramica ab, die mit ihren nie zu steilen Anstiegen zum Passo Campiano auf 370 m Höhe führt.

Hier wird die Steigung anspruchsvoller. Fahre weiter und biege links auf die asphaltierte Straße ein. Folge den Hinweisen zur Mittelstation der Seilbahn (San Michele).
Nach Überwindung der Seilbahnseile wird die Straße wieder steil. An der nächsten Kreuzung fährst du links auf der Asphaltstraße weiter und folgst den Hinweisen nach Faigolo.

Schließlich wird die Straße flacher und du kannst deine Schutzkleidung anlegen. Weiter geht es links auf einem Feldweg und nach einer kurzen Abfahrt erreichst du die Wiesen von Faigolo.

Zu deiner Linken beginnt die Abfahrt auf Weg 4. Der erste Teil bis zur Kreuzung, die nach Fubia führt, ist sehr technisch und anspruchsvoll und führt über loses Gestein. An der Kreuzung geht es nach rechts (achte auf die Stufe) und weiter auf einem kurzen Anstieg auf Weg 4 bis nach Fubia. Hier ist das Gelände fester und fließender.

Von Fubia geht es in steilen und engen Kurven nach rechts abwärts (besser absteigen, um die Kurven nicht zu ruinieren) und weiter geht’s mit einem schönen Auf und Ab mit einigen kurzen, etwas ausgesetzten Abschnitten. Hier findest du einige große Felsbrocken auf dem Weg: Sie vorsichtig!

Ab der Lichtung fährst du auf dem Hauptweg weiter nach Norden. Ein bequemer Waldweg mit vielen Kurven führt dich bergab bis ins Dorf Navene. Von hier aus geht es hinunter zum See. Biege auf den Fahrradweg Richtung Süden ab, um nach Malcesine zurückzukehren.

Variationen

Dieser Weg kann nicht in umgekehrter Richtung befahren werden.

In Fubia beginnt die Riserva Naturale Integrale Gardesana Orientale. Es liegt in deinem Ermessen, ihr zu folgen, da du von der Forstbehörde mit Strafen belegt werden könntest.

Möchtest du ihr nicht folgen, wenn du Fubia erreicht hast, gehe links statt rechts hinunter und folge der Beschilderung nach Malcesine. Auf der Via Panoramica gibt es vor dir einen weiteren Einschnitt auf einem Maultierpfad, der dich direkt nach Malcesine führt.

Was wir vorschlagen

  • Während des Sommerurlaubs am frühen Morgen, um den Aufstieg in der Hitze zu vermeiden, da es nur sehr wenige Punkte im Schatten gibt
  • Am Passo Campiano gibt es einen Brunnen zur Abkühlung. Mache vor dem steilen Anstieg eine Pause und fülle deine Flasche auf.

Die Route im Winter

Dank ihrer geringen Höhe (die maximale Höhe beträgt 560 m) kann die Route das ganze Jahr über befahren werden.

Unterkünfte, Hütten oder Biwaks entlang des Weges

Es gibt keine.

Partner

Hotel Dolomiti 360gardalife de
Xtreme bike malcesine 360gardalife
Arco mountain guide 360gardalife 3

Wie du den Startpunkt erreichst

Der Weg beginnt in Malcesine auf der Via Navene Vecchia.

Parken

In Malcesine:

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Von Torbole und Riva del Garda aus nimm den Autobus nach Peschiera oder Verona.
  • Von Verona und Peschiera aus nimm den Bus in Richtung Riva del Garda.

Ähnliche Route

Sport Aktivitäten mit einheimischen Guides und Instruktoren

Aus 360 Magazine