Wandern

Monte Baldo Wanderroute von Prada Alta nach Mondini Huette

Panoramische und mittelschwierige Wanderung in San Zeno di Montagna, am Gardasee

davide fambri
Text

Davide Fambri

MTB, Ski Touren und Paragliding
Angela Trawoeger
Foto

Angela Trawoeger

Gründerin, Fotografin und Content Managerin

Dies ist eine ideale Halbtageswanderung für all diejenigen, die für einen Tag dem Alltagsstress entkommen möchten.

Die Strecke beginnt in Prada Alta, und führt über 8km sanft bergauf und bergab – und ist daher nicht sehr schwierig.

Karte und GPS-Track

Merkmale

  • Details

    • Ausgangspunkt
      Prada Alta
    • Zielpunkt
      Prada Alta
    • Route
      Prada Alta – Baito Folensino – Baito Ortigara – Sentiero 51 – Rifugio Mondini – Baito di Ortigaretta – Prada Alta
    • Höhenmeter am Ausgangspunkt
      1016m
    • Maximale Höhe
      1515m
    • Höhenunterschied – Aufstieg/Abstieg
      639m/639m
    • Länge
      8,2 km
    • Zeit
      3 Std
  • Schwierigkeit

  • Schönheit

    • Impressionen (1 bis 5)
      3
    • Landschaft (1 bis 5)
      5
  • Eigenschaften

    • Roundtour
    • Familienfreundlich
    • Aussichtsreich
  • Jahreszeit

    • Von April bis Dezember
      ohne Schnee

Partner

Hotel Dolomiti 360gardalife de
Hotel Villa Carmen de
Baita dei forti 360gardalife

Besondere Highlights entlang des Wanderweges

Wie alle Wanderwege in dieser Umgebung, beschert einem auch dieser Pfad atemberaubende Aussichten. Diese Gegend ist sehr ruhig, da nicht so viele Leute hierherkommen. Man kann hier eine wirklich ländliche Gegend entdecken, mit allem Drumherum: verschiedene Brunnen, sowie Kühe, die entlang des Weges an Wasserquellen trinken.

Beschreibung der Wanderroute

In Prada Alta verlässt du den Parkplatz bei den Skiliften Richtung Norden entlang einer kleinen asphaltierten Straße, die an der Locanda Sole Neve vorbeiführt.

Die Beschaffenheit dieses Pfades wird nach einer Weile zu rauem Zement und du kommst an einem kleinen Kuhgatter vorbei. Halte dich bergauf rechts, wenn die Straße sich gabelt. Bleib auf dem Hauptweg, der nur teilweise aus Zement besteht, bis du nach Baito Folesino kommst.

Folge dem Pfad, der rechts von dir bergab durch einige Felder geht, bis du an eine weite, unebene Straße kommst. Direkt links von dir siehst du eine Pforte mit den ortstypischen Anzeigen von roten und weißen Pfeilen. Gehe durch dieses hindurch und folge dem Pfad in die Felder, markiert durch die horizontalen roten und weißen Pfeile, sowie kleinen Steinmännchen.

Der Pfad nimmt den Verlauf einer Linkskurve und führt so in den Wald. Danach geht es bergauf, bis du zu einer breiteren, unebenen Straße gelangst. Überquere diese und gehe weiter bergauf, bis du Wanderweg Nummer 51 erreichst.

Dieser Teil der Strecke ist sehr gut mit den horizontalen weißen und roten Pfeilen und Steinmännchen ausgeschildert – und es gibt keine senkrechten Zeichen.

Wenn du den Wanderweg Nummer 51 erreichst, gehe für ein paar Meter auf der linken Seite bergauf, um dann links eine Abkürzung zu nehmen, die dich zu einer Weide unter Baito Ortigara führt. Gehe an den alten Futterkrippen vorbei, um dich so wieder auf dem Wanderweg Nummer 51 einzufinden, der weiter nach links bis zu einer großen Weide mit Wasserquelle für die Kühe führt.

Gehe rechts um die Wasserquelle herum, um auf den Weg bis zu einem Tor zu kommen. Gehe an diesem vorbei und nimm nach ein paar Metern den Weg zu nehmen, der rechts von dir abgeht.
An der nächsten Gabelung in der Straße, in der Nachbarschaft von Baito Ortigaretta, gehe nach rechts bergauf bis zur Herberge Mondini Turri, die man gut von der Route aus erkennt. Diese Herberge befindet sich auf halber Strecke zum Sessellift von Prada-Costabella, aber ist nicht mehr in Betrieb.

Die Aussicht von der Terrasse dieser Herberge über den Gardasee ist wundervoll.

Gönn dich eine Verschnaufpause und mach dich dann auf den weiteren Weg den Pfad wieder herunter bis du an die Gabelung in der Straße, wo du die Trinktroge für die Kühe siehst. Gehe den Weg nach rechts, der ein bisschen bergab geht und etwas steiler ist als der Weg herauf war.
Gehe unter dem Sessellift hindurch und gehe weiter, indem du dich auf dem Hauptweg haltest, bis du wieder in Prada Alta über der Locanda Sole e Neve landest.

Varianten

Keine

Unsere Empfehlungen

  • Wenn keine Herbergen oder Gaststätten geöffnet haben, nimm selbst etwas zu essen und zu trinken mit, und mach ein Picknick auf der Terrasse der alten Mondini-Herberge mit der atemberaubenden Aussicht.
  • Achte auf die horizontalen Wegweiser und lade dich die GPS Daten herunter, da es ansonsten kaum Beschilderung auf dieser Strecke gibt
  • Denk immer daran, die Gatter hinter dir zu schließen, so dass das Vieh nicht ausreißen kann

Die Route im Winter

Du kannst diese Strecke nicht im Winter, wenn es geschneit hat, begehen.

Schutzhütten, Nachtlager und Almwirtschaften entlang der Route

Locanda Sole Neve
Via Prada Alta – nahe dem Prada-Costabella Sessellift gelegen
T. +39 045 728 5693

Partner

Hotel Villa Edera 360gardalife de
Hotel Dolomiti 360gardalife de
Hotel Villa Carmen de

Wie du den Ausgangspunkt der Route erreichst

Von San Zeno aus folgt man der Straße nach Prada und fährt dann auf den Parkplatz vom Prada-Costabella Sessellift.

Parken

Es gibt einen großen Parkplatz südlich von der Liftstation.

Öffentliche Verkehrsmittel

Keine

Ähnliche Route

Aus 360 Magazine