Biken

Downhill Mountainbike Route am Gardasee: Val del Diaol

Die erste freigegebene Downhill Mountainbike Route am Gardasee

Text

Carlo Torboli für AGBA

Foto: Courtesy AGBA

Rider: Dennis Tondin

Die Route ist Teil des Bike Park Garda Trentino Projekts, welches aus drei Routen besteht und von der Alto Garda Bike Arena (ABGA) entwickelt wurde. Der ABGA ist ein gemeinnütziger Verein, der aus 12 fanatischen Mountainbikern besteht und von der Gemeinde Nago-Torbole und der Werbegenossenschaft “InGarda Trentino” unterstützt wird.

Das Projekt wurde im Jahr 2006 geboren, aber erst 2013 konnte es der Provinz von Trento präsentiert werden, nachdem ein neues Gesetz in Bezug auf die MTB-Regelungen verabschiedet wurde. Im Jahr 2014 begann die Arbeit im Val del Diaol (Devil Valley) und im April 2015 fand die Eröffnung statt. Die Route wird bis zum Ende der Saison von den AGBA Bikern wöchentlich gewartet.

Karte und GPS-Track

Partner

Hotel Villa Edera 360gardalife de
Hotel Ideal malcesine 360gardalife
Hotel Dolomiti 360gardalife de

Merkmale

  • Details

    • Ausgangspunkt
      Torbole
    • Zielpunkt
      Torbole
    • Route
      Torbole – Nago – Malga Zures – Malga Casina – Val del Diaol – Nago – Torbole
    • Höhenmeter am Ausgangspunkt
    • Maximale Höhe
      1093m
    • Höhenunterschied – Aufstieg/Abstieg
      4m/726m
    • Länge
      4,5 km bergab und die gesamte rundreise beträgt 23 km
    • Zeit
      30 min
  • Schwierigkeit

    • Schwierigkeitsgrad
      mittelschwer/schwer
    • Technische Anforderung (1 bis 5)
      4
    • Physisches Trainingslevel (1 bis 5)
      4
  • Schönheit

    • Impressionen (1 bis 5)
      3
    • Landschaft (1 bis 5)
      4
  • Eigenschaften

    • Streckentour
    • Geheimtipp
  • Jahreszeit

    • Das ganzes Jahr

Beschreibung der Route

Beschrieben von Carlo Torboli, für AGBA

Eine Downhill-Route mittleren bis schwierigen Levels
Die Route ist 4,5km lang und die ersten 100m sind sehr felsig und steil. Danach kommt eine Strecke über feste Erde mit verschiedenen Features. Nach weiteren 200m beginnt der Downhill mit einem der schönsten Abschnitte der ganzen Route. Es gibt drei leichte Sprünge zu machen, die dich zu einem serpentinenartigen ‚Rechts-Links’ führen, der es geschwindigkeitstechnisch in sich hat.

Schließlich kommst du zu einer Passage, in der es ein Gefälle von 1,5m über ein Distanz von 17m gibt (es gibt auch einen leichteren Weg, wenn du diesen Sprung meiden willst!). Danach kommt ein
weiterer schwieriger Abschnitt, der sehr schnell ist und bestückt mit verschiedenen Rockgarden, die du durchqueren musst.

Wenn du da durch bist, erwarten dich weitere 3 Rockgarden, über leichteren Boden für etwa 1,5km, bevor du zum letzten, sehr schnellen, etwa 800m langen Abschnitt kommst, auf dem dich immerhin 3 Sprünge über 4m von mittlerer Schwierigkeit und
weitere 4 einfache Sprünge erwarten.

Der Downhill endet im Industriegebiet von Nago, wo es über Felder zurück zum Stadtzentrum und dann weiter bergab Richtung Torbole geht.

Partner

Hotel Maximilian 360gardalife
Hotel Dolomiti 360gardalife de
Hotel Ideal malcesine 360gardalife

Varianten

Es gibt keine Routenvariationen.

Wie du den Ausgangspunkt erreichst

Den Startpunkt der Route findest du ein paar Hundert Meter nach Malga Casina – du kannst ihn nicht verfehlen, da er gut ausgeschildert ist.

Die Route im Winter

Die Route ist das ganze Jahr über befahrbar, doch wird sie während der Wintermonate nicht gewartet.

Kontakt zum Verein AGBA

Sport Aktivitäten mit einheimischen Guides und Instruktoren

Aus 360 Magazine