Klettern

Nago’s Kletterwand in Nago/Torbole am Gardasee

Sportklettern auf einem der historischen Felsen von Alto Garda

tommaso
Text

Tommaso Toninelli

Klettern, Wandern und MTB
Angela Trawoeger
Foto

Angela Trawoeger

Gründerin, Fotografin und Content Managerin

Partner

Hotel Ideal malcesine 360gardalife
Hotel Maximilian 360gardalife
Hotel Dolomiti 360gardalife de

Die Kletterwand von Nago ist einer der schönsten und meistbesuchten von Alto Garda; sie ist sehr groß, mit langen und technischen Strecken und senkrechten Wänden. Es gibt fast 120 Routen, die in sechs Sektoren von 4c bis 7c unterteilt sind. Die bis zu 6c abgestuften Routen können aufgrund der hohen Zahl der Kletterer im Laufe der Jahre rutschig sein.

Der Felsen ist nach Süden ausgerichtet und man kann hier das ganze Jahr über klettern, allerdings nur bei gutem Wetter. Morgens ist es hier oft windig. Unter der Woche ist das Klettergebiet nicht sehr belebt, aber an den Wochenenden wird es hier ziemlich voll.

Der Kletterfelsen ist wegen der großen Bandbreite an Steigungen, von denen die meisten um Schwierigkeitsgrad 6 liegen, einem leichten Zugang und südlicher Ausrichtung sehr begehrt.

Merkmale

  • Relazion

    • Art der Kletterei
      vertikal
    • Art der Kletterrouten
      Einseillängen-Routen
    • Art des Kletterns
      Technik und Widerstand
    • Routen
      – 6 Routen mit Schwierigkeitsgrad 4
      – 18 Routen mit Schwierigkeitsgrad 5
      – 19 Routen mit Schwierigkeitsgrad 6a
      – 19 Routen mit Schwierigkeitsgrad 6b
      – 15 Routen mit Schwierigkeitsgrad 6c
      – 20 Routen mit Schwierigkeitsgrad 7a
      – 15 Routen mit Schwierigkeitsgrad 7b
      – 5 Routen mit Schwierigkeitsgrad 7c
    • Länge des Seils
      60/70m
    • Absicherungsqualität
      Hervorragend
    • Exposition
      Süden
    • Meereshöhe
      250m
    • Erschlossen durch
      D. Depretto, L. Colo
    • Parkmöglichkeiten
      15/20 Autos
    • Gehzeit
      10 Minuten

Wie man den Felsen erreicht

In Nago fährst du am großen Kreisverkehr in das Dorf hinein und folgst den Hinweisschildern zum Monte Baldo bis hin zum Heiligtum. Dann biegst du links in eine Teerstraße ein, die bergauf zu einem Parkplatz führt. Von hier aus folgst du dem Weg bis hin zu Sektor A.

Um in der Nähe der höchsten Sektoren zu parken, hältst du dich am Heiligtum rechts und fährst auf der asphaltierten Straße bergauf, immer in Richtung Monte Baldo. An der Haarnadelkurve kannst du entlang der Straße parken, da wo sie breiter wird, und den Weg neben der Ecke nehmen.

Du kannst auch im Zentrum von Nago parken. Dann erreichst du den Felsen zu Fuß in wenigen Minuten. Bitte parke das Auto nicht auf dem Land.

Partner

Hotel Dolomiti 360gardalife de
Baita dei forti 360gardalife
Arco mountain guide 360gardalife 3

Was wir empfehlen

  • Meide das Wochenende, da es sehr voll werden kann. In den höchsten Sektoren ist es jedoch normalerweise weniger überfüllt.
  • Perfekt im Winter – wenn kein Wind weht – weil er nach Süden ausgerichtet ist.
  • Lass keine Gegenstände im Auto liegen, es gab bereits einige Diebstähle in dieser Gegend

Ähnliche Route

Aus 360 Magazine