Sport am Gardasee

Outdoor-Aktivurlaub: Berg- und Wassersport

Wasser und Berge an einem Ort: Kannst du dir ausmalen, was du da alles unternehmen kannst?

Bei diesem Angebot an Wasser- und Landsportarten kommt auch nach einem ganzen Monat am See keine Langeweile auf. Grob geschätzt kannst du etwa fünfzehn Sportarten ausüben, alle in derselben Gegend und sogar mehrere am selben Tag. Wie wunderbar.

Der nördliche Teil des Sees, eingezwängt zwischen den Bergen, ist bekannt für die Konstanz seiner Winde und wurde von den Kitesurfern, Windsurfern und Seglern, auch von Prominenten, zum Trainieren ausgewählt. Aber auch SUP und Kanu eignen sich, um den See aus einer anderen Perspektive zu entdecken. Eine Runde Paddeln in den Sonnenuntergang oder effektives Ganzkörpertraining. Apropos neue Perspektive: Wusstest du, dass man in Malcesine Gleitschirmfliegen kann? Auch Tandemsprünge sind möglich.

Selbst wir wissen nicht genau, wie viele Kilometer Weg man zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegen kann. Weitere spannende Sportmöglichkeiten sind Canyoning, Klettersteige, Bergsteigen und es gibt Kletterfelsen für jedes Level.

Egal welche Sportart oder welches Level, hier am Gardasee findest du perfekte Bedingungen und kehrst mit voller Energie nach Hause zurück.

Bergsport am Gardasee

Wassersport am Gardasee

Wir stellen dich den Gardasee vor, unser Zuhause