Segeln

Segeln am Gardasee

Der Trainingsort für Segler: die Winde, die Schulen, Vereine und Regatten

Hier findest du

Partner

Casa Marinella 360gardalife
Hotel Maximilian 360gardalife
Albergo San Remo 360gardalife

Kultur und Traditionen des Segelns am Gardasee

Segeln am Gardasee ist dort zweifellos die historischste und beliebteste Sportart. Abgesehen von sportlichen Ergebnissen und ohne Profi werden zu müssen, bist du als Einheimischer, wenn du über entsprechendes Segel-Know-how verfügst Teil dieser Kultur.

Die Form des Sees sorgt dafür, dass es hier fast immer windig ist. Abgesehen davon ist das Segeln am Gardasee vor allem wegen der erstklassigen Arbeit der Vereine und Schulen weit verbreitet, die jedes Jahr Regatten und Veranstaltungen organisieren, Segelprofis beherbergen und versuchen, Erwachsene und Kinder an den Segelsport heranzuführen.

Windlose Tage gibt es am Gardasee selten. Wer am Gardasee von Winden spricht, denkt meist an Pelèr und Ora.

Der Pelèr weht am frühen Morgen aus nördlicher Richtung und wird in südlicher Richtung auf dem Gardasee immer stärker. Die Ora weht von Süden und beginnt, nachdem der Morgenwind nachgelassen hat. Sie erreicht ihre volle Stärke, wenn sie nach Norden zieht. Es ist erstaunlich, die beiden Winde aus beiden Richtungen ankommen zu sehen und zu wissen, dass sie sich pünktlich abwechseln – du kannst fast deine Uhr danach stellen!
Die Winde am Gardasee sind nicht nur konstant und regelmäßig, sondern variieren auch von morgens bis abends an den verschiedenen Teilen des Sees in ihrer Intensität. So kannst du fast immer den perfekten Wind für dich finden.

Lies mehr über die Winde am Gardasee.

Schulen

Die Segelschulen bieten neben der Vermietung und dem Angebot von Ausflügen mit Skipper auch Grund- und Aufsteigerkurse jeder Art an: von entspannenden Ausflügen, um vom Alltag abzuschalten, bis hin zu Gruppen- oder Privatunterricht in Jollen oder Kielbooten, Kajütbooten, Skiffs oder Foilbooten.

Vereine und Segelmeister

Mit dem Schulprojekt progetto Vela Scuola bieten die Segelcenter am Gardasee jedes Jahr Sommer- und Schnupperkurse an, um Kinder an den Segelsport heranzuführen. Diejenigen, die ihre Leidenschaft fürs Segeln dabei entdecken, können in einem Kader trainieren und das olympische Segeln oder den Beruf des Profiseglers anzustreben.

Erfahre mehr

Die Gardasee-Segler Flavio Scala und Mauro Testa (Olympische Spiele in München 1972, Starklasse), Albino Fravezzi, Roberto Benamati (Olympische Spiele in Barcellona 1992, Starklasse), Michele Marchesini (Olympische Spiele in Athen 2004, Finnenklasse), die Celon-Brüder, Manuel Modena (Luna Rossa), Luca Modena und Giuseppe Devoti, dies sind nur einige der einheimischen Athleten, die am Gardasee zu segeln begannen und später auf höchstem Niveau segelten.

Es ist normal, dass Nationalmannschaften und Weltmeister hier bei uns segeln. Athleten vom Kaliber eines Russell Coutts, Torben Grael, Fredrik Loof, Robert Sheidt, Xavier Rohart und Paul Goodison, um nur einige zu nennen, sind hier auf dem Gardasee Rennen gefahren und haben hier trainiert. Einige dieser Segler sind aus Gründen der Lebensqualität und um jeden Moment trainieren zu können, an den Gardasee gezogen.

Alto-Garda-Regatten


Jedes Jahr gibt es einen umfangreichen Regattenkalender: von zonalen Regatten für junge Athleten bis hin zu Weltmeisterschaften und lokalen Klassikern wie der Garda Centomiglia, die seit 1951 jedes Jahr am zweiten Sonntag im September ausgetragen wird.

Unter all diesen Regatten ist es die Centomiglia, die die internationalen Segelverbände ermutigt, ihre Regatten in unsere Clubs zu bringen. Im Jahr 2014 schrieb der Gardasee eine Seite in den Geschichtsbüchern, indem er die ersten Weltmeisterschaften der Starklasse in den Süßgewässern Europas ausrichtete. Ein großer Erfolg für den Segelclub Malcesine.

– Regatta-Kalender Fraglia Vela Malcesine
– Regatta-Kalender Torbole Segelclub
– Regatta-Kalender Arco Sailing Club
– Regatta-Kalender Fraglia Vela Riva

Foiling am Gardasee

Foils sind unterschiedlich geformte und dimensionierte Flügel, die unter dem Rumpf eines Bootes angebracht werden. Sie heben das Boot aus dem Wasser heraus, und mit weniger Widerstandskraft können die Boote schneller fahren und über dem Wasser fliegen.

Foils gibt es schon seit vielen Jahren, aber mit dem America’s Cup 2013 und der Mottenklasse haben sie sich tatsächlich weiter verbreitet.

Es ist schwierig, zum traditionellen Segeln zurückzukehren, wenn man das Foilen einmal versucht hat. Ist es eine Mode oder die Zukunft des Segelns? Wir sprechen mit Heinz Stickl, der das Stickl-Sportcamp in Malcesine leitet.

Segelkurse und Segeln auf dem Gardasee

Segeln wird leicht und macht Spaß, wenn man mit der richtigen Ausrüstung und guten Segellehrern lernt

Segelschulen

Abgesehen von Kursen und Ausflügen mit Skipper kannst du in den Segelschulen des Gardasees Jollen, Kielboote, Kajütboote, Katamarane und Segelboote mieten.

Übernachtungsmöglichkeiten für Segler am Gardasee

Möchtest du vor deinem Regattastart am frühen Morgen in Ruhe frühstücken oder brauchst du einen Platz, um deinen Neoprenanzug trocknen zu können? Entdecke, wo du am Gardasee übernachten und welche Services du jeweils erwarten kannst.

Lass dich von uns inspirieren

Da du dich für Segeln interessierst, glauben wir, dass dir auch das gefallen könnte:

Aus 360 Magazine